×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Alte Schulfreunde treffen sich mit ihren Frauen zum gemeinsamen Abendessen. Dann hat jemand die Idee doch mal laut alle Handynachrichten vorzulesen und auch bei Gesprächen sollen alle zuhören können!
Angeblich ist DAS PERFEKTE GEHEIMNIS eine Komödie, aber meiner Meinung nach habem eher Mobber, Zyniker oder Leute mit einem Hang zur Schadenfreude, Spass bei dem Film.
Ich finde es eher dramatisch, wenn Geheimnisse wie Affären oder das Coming out wider Willen ans Licht kommen. Nichts davon war im Film lustig oder sorgte für Situationskomik!
Nach meiner Kritik in der Sendung am 3. November gab es einige wütende Mails: 'Ich war ungerecht. Der Film war sehr lustig. Einer der besten deutschen Filme des Jahres.'
Meine Antwort darauf ist: Zum Glück hat jeder das Recht auf eine eigene Meinung. Für mich ist der Film nun mal nur Durchschnitt und eben überhaupt nicht lustig!
Auf mich wirken auch die Dialoge zwischen den angesagten deutschen Kinostars leider nicht sehr spontan, sondern in der Perfektion von Grammatik doch eher wie eine Theateraufführung.
Unnatürliche Dialoge und vor allem auch der Inhalt bleiben für mich die großen Baustellen im deutschen Kino und Fernsehen.
Übrigens, DAS PERFEKTE GEHEIMNIS ist das Remake von PERFETTI SCONOSCIUTI {Skóno_schiu_ti}, einem italienischen Film von 2016. Das Französische Remake von 2018 kann man sich immerhin bei Netflix unter dem deutschen Titel LE JEU – NICHTS ZU VERBERGEN anschauen, aber auch bei der französischen Version fand ich nur wenig, besser gesagt nichts zum Lachen.
DAS PERFEKTE GEHEIMNIS wirkt auf mich auch wie eine Kopie von DER VORNAME aus dem Jahr 2018. Das liegt jetzt aber nicht daran, dass Florian David Fitz in beiden Filmen mitspielt, sondern eher am Inhalt und der Machart. Bei DER VORNAME sitzen Verwandte am Tisch und unterhalten sich. Auch da kommen Sachen ans Licht, die besser im Verborgenen geblieben wären. DER VORNAME ist übrigens ein Remake des französischen Films LE PRENOME – DER VORNAME von 2012, der es damals immerhin in die deutschen Kinos schaffte.

Kommen wir noch kurz zur Musik in DAS PERFEKTE GEHEIMNIS. Die Filmmusik stammt von Egon Riedel. Im Verlauf des Films hört man davon eher wenig, dazu ist der Film einfach zu Dialoglastig. Mehr Filmmusik gibt es dann im Abspann. Da werden uns zu am Anfang Filmschnitzer gezeigt. Da könnte man dann schon auf die Idee kommen, wir haben es mit einer Komödie zu tun.

Joomla templates by a4joomla